Markisen

offene Gelenkarmmarkise

Offene Gelenkarmmarkisen werden vor allem für Bereiche verwendet, bei denen sich die geschlossene Markise in einem geschützten Bereich befindet, z.B. Dachüberstand. Das eingefahrene Tuch und die Technik (inklusive Gelenkarme) liegen offen und sind damit den Witterungsverhältnissen relativ ungeschützt ausgesetzt. Als Basisschutz ist optional ein Regendach erhältlich. Die hochwertigen Aluminium- und Edelstahlbauteile sind deshalb, wie bei allen unseren Balkonmarkisen und Terrassenmarkisen, dauerhaft witterungsbeständig. Der Volant ist bei der offenen Gelenkarmmarkise der einzige Blickschutz auf Technik und Arme, diese sind von unten immer sichtbar. Offene Gelenkarmmarkisen finden ihren klassischen Einsatz in geschützten Bereichen auf Balkon und Terrasse.

 

Hülsenmarkise

Die Hülsenmarkise bietet kompletten Rundum-Schutz für die eingefahrene Tuchrolle. Der Markisenstoff liegt in einer geschützten Hülse aus Aluminium. Technik und Gelenkarme liegen frei, was aber technisch keinerlei Probleme verursacht. Alle Bauteile sind aus witterungsbeständigem Aluminium und Edelstahl und garantieren eine zuverlässige Funktionalität auf lange Dauer. Bei der Hülsenmarkise sind im Gegensatz zur Kassettenmarkise die Gelenkarme in geschlossenem Zustand sichtbar.

 

Kassettenmarkise

Eine Kassettenmarkise verbindet besten Schutz für Terrasse und Balkon mit modernster und eleganter Optik. In geschlossenem Zustand der Markise sind Tuchrolle, Gelenkarme und die komplette Technik von der Kassette umschlossen und daher nicht sichtbar und keinen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Ein solcher Schutz macht diesen Markisentyp besonders robust und damit bestens geeignet für Bereiche, die häufig Regen und Verschmutzung ausgesetzt sind. Mit unseren unterschiedlichen Kassettendesigns lassen sich die Balkonmarkisen und Terrassenmarkisen perfekt an den persönlichen Geschmack und an die Architektur anpassen.

 

 Doppelmarkise

Die Doppelmarkise ist eine raffinierte Ergänzung einer standartmäßigen Terrassenbeschattung mit spürbarem Nutzen und echtem Mehrwert. Bei diesem Markisentyp lässt sich zusätzlich zur horizontalen Markise am Ausfallprofil eine Senkrechtbeschattung herunterlassen (mit Kurbel oder per Fernbedienung mit Funkmotor). Diese vergrößert nicht nur den Schattenbereich, sondern bietet zusätzlichen Blendschutz vor tiefstehender Sonne und verhindert neugierige Blicke von außen. Ein Soltis Tuch ermöglicht hierbei den unbeschwerten Ausblick auf den Garten, lässt aber die Sicht von außen auf die Terrasse nicht zu.

 

Pergolamarkise

Die Pergolamarkise ist eine raffinierte Mischung aus ausfahrbarem Sonnenschutz und einer feststehenden Pergola. Mit ihren filigranen Stützen, die die Schienen für den Markisenstoff tragen, vereint sie somit die Flexibilität einer Markise bei gleichzeitiger Stabilität einer im Boden verankerten Pergola. Dadurch ist sie auch speziell für exponierte Lagen mit viel Wind die ideale Beschattungsmöglichkeit und kann ab einem Neigungswinkel von 15° auch als Regenschutz verwendet werden.

 

Fenster- und Fassadenmarkise I Senkrechtmarkise

Mit den ERHARDT Fenster- und Fassadenmarkisen lassen sich unterschiedlich große Fenster und Glasflächen professionell und bequem beschatten.

Fenstermarkise werden direkt an der Fassade oder dem Fenster montiert und lässt sich entweder manuell oder über Sensoren hoch- und runterfahren. Die Bedienung kann auch  per E-Motor und Funkfernbedienung erfolgen. Neben dem Schutz des Innenraums vor Überhitzung und störenden Sonnenstrahlen dienen Fenstermarkisen auch zur optischen Aufwertung und Gestaltung der Hausfassade und verleihen der Immobilie einen ganz eigenen Charme. Ein Markisenstoff aus Soltis-Gewebe ermöglicht die ungehinderte Sicht nach außen, schützt aber vor neugierigen Blicken in den Innenraum.

 

 

 

 

Wind- und Sichtschutzwand

Seitenmarkisen als einfache Lösung für spürbar mehr Wohnkomfort und Privatsphäre

Die ERHARDT WSW ist eine Seitenmarkise mit einer flexiblen Höhe (max. Stoffhöhe 1,80 m). Das macht sie zu einer idealen Lösung bei tiefstehender Sonne, ungeliebten Windeinflüsse und vor allem neugierigen Blicken. Speziell auf Balkonen und kleinen Gärten bzw. Terrassen bieten Seitenmarkisen optimalen Blickschutz, der bei Bedarf ein- oder ausgefahren werden kann. Die technische Ausstattung garantiert einfachste Handhabung – mit einem Griff ist sie leicht aus- und wieder eingefahren. Zwei Konsolen sichern ausreichend Stabilität auch bei stärkerem Wind. Durch leichtes Anheben kann der Kasten mit dem Markisentuch jederzeit abgenommen werden (z.B. im Winter). Die Seitenmarkisen lassen sich fast überall montieren, da auch eine Wand als Befestigung dienen kann. Die zur Verfügung stehenden Konsolen benötigen ebenfalls nur wenig Platz und sind sehr unauffällig und flexibel verwendbar. Die Seitenmarkisen können bis zu einer Länge von maximal 4 m ausgefahren werden, sie sind aber auch auf kleinstem Platz (z.B. Balkon) eine elegante Lösung.

 

Wintergartenmarkisen

Wintergartenmarkisen werden auf bzw. unter einem Wintergarten, Terrassendach und größeren Dachflächenfenstern mit Schienen montiert. Mit entsprechendem Zubehör (Funkmotor und Sonnensensor) fahren Wintergartenmarkisen automatisch aus, wenn die Sonne scheint. Damit ist eine Überhitzung des Innenraums von vornherein ausgeschlossen. Durch die flexiblen Montagemöglichkeiten wie die Auf- und Unterdachmontage lassen sich auch Sonderflächen und eigene Konstruktionen bequem beschatten und sich der Sonnenschutz perfekt an die baulichen Voraussetzungen anpassen. Zudem ist bei der Unterdachmontage das Tuch der Markise vor Wind und Wetter geschützt.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.